Department of Marketing

Beteiligung einiger Professuren des Instituts für BWL an der Public Climate School

May 24, 2020

Professuren des Instituts für Betriebswirtschaftslehre beteiligen sich an der Public Climate School, die vom 25.05.2020 bis 29.05.2020 an mehreren Hochschulen Deutschlands stattfindet. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe soll Wissen zur Klimakrise verbreitet, Aufmerksamkeit geschaffen und Handlungsoptionen diskutiert werden.

Einge Professuren des Instituts für Betriebswirtschaftslehre beteiligen sich mit der Veranstaltung "Green Economy: Was Unternehmen und Konsumenten für die Umwelt tun können" an der diesjährigen Public Climate School. Hierbei stellen wir aktuelle Forschungsprojekte und Erkenntnisse aus verschiedenen Disziplinen der Betriebswirtschaftslehre vor. Doktorand*innen und Habilitanden des Instituts präsentieren, was Konsument*innen, Politik, Forschung und Wirtschaft tun können, um ein nachhaltiges Wirtschaften und Konsumieren zu fördern. Zusätzlich bieten wir jeweils ein Diskussionsforum für jedes Thema an, in dem sich Interessierte austauschen können.

Wir bieten diesmal folgende Vorträge aus den Bereichen der BWL an:

Marketing

  • „Konsum und Corona“ (Wassili Lasarov) 
  • „Consumer Digital Responsibility“ (Wassili Lasarov und Melanie Trabandt)

 

Service Analytics

  •  „Decision Support for Collaborative Transport of Passengers and Freight“ (Lena Hörsting)

 

Supply Chain Management

  • „Nachhaltigkeit in Produktion und Logistik“ (Moritz Behrend, Arne Heinold, Lennart Johnsen, Sebastian Scholz)

 

Technologiemanagement

  • „Sustainable Transformation of City Districts“ (Julia Kroh)

 

Unternehmensorganisation

  • „Involvierung ausländischer Tochtergesellschaften im Rahmen der Reaktion multinationaler Unternehmen auf den Klimawandel“ (Dorothee Hohensee)

 

Unsere Veranstaltung wird digital hier erreichbar sein.

Über ein Zahlreiches „Erscheinen“ würden wir uns sehr freuen.