Professur für Marketing

Was ist ein Konsumentenboykott?

Konsumentenboykott - Definition: „[…] wenn Aktivisten (Protestgruppen, Nicht-Regierungsorganisationen etc.) potenzielle Boykottteilnehmer (Konsumenten) davon überzeugen, von ihrer Konsumentensouveränität Gebrauch zu machen, indem sie vom Kauf bestimmter Produkte des Zielunternehmens absehen, um ihren Unmut über dessen Verhalten auszudrücken (expressives Ziel) und/oder zu versuchen, dieses zu einer Änderung seines Verhaltens zu bewegen (instrumentelles Ziel).“

Quelle: Hoffmann (2008): Boykottpartizipation, S. 13.

 Boykott

Quelle: Hoffmann (2008): Boykottpartizipation, S. 93.